Tätigkeitsfelder

Arbeiten in der Jugend- und Familienhilfe

Im Mittelpunkt unserer Arbeit steht der Gedanke der Chancengleichheit aller Kinder und Jugendlichen. Wir leisten Erziehungs- und Jugendhilfe, betreiben zwei heilpädagogische Tagesstätten, stellen schülerbezogene Angebote zur Verfügung, leiten eine Frühförderstelle in Mühldorf und haben ein Mehrgenerationenhaus in Landsberg erfolgreich auf den Weg gebracht.

Hilfen zur Erziehung wie Erziehungsberatungsstellen und sozialpädagogische Dienste sind zu finden in Garching, Ismaning, Ottobrunn, Unterföhring, Unterschleißheim, Höhenkirchen und Altötting. Sie stehen nicht nur Kindern und Jugendlichen offen, sondern auch Eltern, die sich in einer familiären Krise befinden. Wir halten dabei unterschiedliche Angebote bereit – von der einmaligen Beratung über Einzel- oder familientherapeutische Maßnahmen bis hin zur aufsuchenden sozialpädagogischen Arbeit  in den Familien.

Die Heilpädagogischen Tagesstätten in Mühldorf und Altötting bieten Kindern mit Verhaltensauffälligkeiten bzw. behinderten oder von Behinderung bedrohten Kindern (§ 35a SGB VIII) ein Bildungs- und Erziehungsangebot an. Das Hauptanliegen im Gruppenalltag liegt bei der Förderung der sozialen Kompetenz und der emotionalen Stärkung durch gezielte Angebote an das einzelne Kind und in der Gruppe. Die Zusammenarbeit mit den Eltern und ggf. die Stärkung der Eltern in ihrer Erziehungskompetenz ist ein weiteres zentrales Element der Arbeit.

Jugendsozialarbeit findet bei der AWO Oberbayern an 30 Schulen statt, in denen sich Sozialpädagoginnen und Sozialpädagogen der AWO engagieren. Sie kümmern sich hauptsächlich um sozial benachteiligte Jugendliche und vermitteln zwischen Familie, Schule und Berufseinstieg. Das Ziel unserer Arbeit ist die Eingliederung in die Arbeitswelt und die damit verbundene soziale Integration. Es soll die Weichen stellen für ein zukunftsorientiertes und zufriedenes Leben.

Ein weiterer Baustein sind unsere Angebote in Ganztagsschulen. Schülerinnen und Schüler werden ein strukturierter Tagesablauf geboten mit Unterstützung bei den Hausaufgaben, ein pädagogisch gestalteter Freizeitbereich sowie unterschiedliche Programme zur Förderung von sozialen Kompetenzen.

Unsere Teams bestehen aus Psycholog*innen, Pädagog*innen, Sozialpädagog*innen sowie pädagogischen Fachkräften. Sie begleiten, beraten und unterstützen und leisten damit einen wertvollen Beitrag zur Chancengleichheit, sozialer Integration sowie einer fairen Entwicklungsmöglichkeit.

Im Mittelpunkt ihrer Arbeit stehen die Familien mit ihren Kinder und Jugendlichen.